Ammerthal holt Michael Dietl

Einen vielversprechenden Neuzugang vermeldet Fußball Bayernligist DJK Ammerthal zur Winterpause.

Ammerthals Sportdirektor Tobias Rösl ist es gelungen, mit Michael Dietl ein weiteren regionalen Spieler zu verpflichten. Dietl kommt vom Ligakonkurrenten FC Amberg, bei dem er in der laufenden Bayernligasaison zehnmal zum Einsatz kam und dabei fünf Tore erzielte.

„Es freut mich ungemein mit Michael einen Spieler in Ammerthal begrüßen zu dürfen, der charakterlich sowie qualitativ hervorragend zu unserem Kader passt. Wir haben es erneut geschafft, einen Top Spieler aus der Umgebung für uns zu gewinnen“ lies Rösl verlauten. Der erst 23-jährige Ursulapoppenrichter galt bereits im Jugendbereich als großes Talent und hat mittlerweile auch jede Menge Erfahrung vorzuweisen. Neben zahlreichen Einsätzen in der Landes-und Bayernliga beim SV Etzenricht und FC Amberg hat Dietl auch 24 Einsätze in der damaligen Amberger Regionalligamannschaftvorzuweisen.

Der Neuzugang erhält die Rückennummer 17, ist in der Offensive flexibel einsetzbar uns zweifelsfrei eine Bereicherung für die DJK Ammerthal. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung in Ammerthal. Ich denke, dass ich hier sehr gute Bedingungen vorfinden kann, um mich auch persönlich weiterzuentwickeln. Es sind sportlich gute Gegebenheiten, der Verein ist nach meinem Empfinden strukturell und von der Organisation her gut aufgestellt. Mein Ziel ist es, viel und erfolgreich zu spielen und mit der Mannschaft in den verbleibenden 15 Spielen viele Punkte zu holen, um noch ein paar Plätze in der Tabelle nach vorne zu klettern“ sagte Dietl bei seiner Vorstellung.